Unser Leitfaden

Unser Leitfaden! — Grade in Bearbeitung !!!

Hallo Ihr Lieben, willkommen zu unserem Leitfaden,

im Folgenden seht ihr wie wir Dinge handhaben. Weil es so detailliert ist wird es dem einen oder anderen vielleicht etwas strenger vorkommen, andere werden es als selbstverständlich ansehen. Wir sehen diesen Leitfaden als Grundvoraussetzung, eine Art Standard, um für eine angenehme und erfolgreiche Raid-Atmosphäre zu sorgen, in der man gerne spielen möchte. Uns machen Erfolg und die Boss-Kills am meisten Spaß. Wir wissen das eine gute Vorbereitung dafür nötig ist.


– – – – – – – – – Kurz gesagt: Was für Mythisch wichtig ist! – – – – – – – – –

1. Rechtzeitige An-und Abmeldung:Spätestens einen Abend vorher = Bestätigung der Teilnahme und Ersatzspieler
2. Gute Vorbereitung: Char, Skillung, Boss
3.Genügend Ausrüstung:max. Flask, Bufffood, Pots, Folianten, Gesundheitstränke, reparierte Rüstung
4. Addons installieren und einrichten:
  1. Deadly Boss Mods oder Big Wigs
  2. Exorsus Raid Tools für die Notizen
  3. WeakAuras 2
  4. RCLootCouncil
5. Pünktlichkeit: 18:45 Uhr bzw. 19:45 Uhr vor der Instanz und im TS sein
6. Benutzung in jedem Try/Kill:Jederzeit: max Flask, Bufffood, Gesundheitstränke, Pots und Prepots, Runen
7. Ehrgeizig raiden: ruhig, konzentriert und hoch motiviert mit der nötigen Disziplin
8. Fehleranalyse:Ausschließlich vom Raidlead angesprochen. Wird es dauerhaft nicht besser so wird mit  Auswechslung reagiert
9. Lootregeln beachten: Siehe unten
10. Spaß haben und mal lachen:Solange Ehrgeiz und Konzentration nicht nachlassen!

 

– – – – – – – – – – 2. Raidvorbereitung – – – – – – – – – –

2.1. Allgemein: Grundlegend setzt eine erfolgreiche und progress-orientierte Gilde eine gute Vorbereitung voraus. Angefangen bei 100% Kenntnis des Raid-Charakters und somit Wissen über eigene Werte, über bestmögliche Sockel und Verzauberungen, bis hin zur ausführlichen Bossvorbereitung durch Guides.

Ausstattung: Teamspeak 3 ist die Grundvoraussetzung für die Raid-Teilnahme, genau wie ein funktionierendes Headset, die Bereitschaft dieses zu benutzen und somit aktiv am Boss Try oder Kill mit zu wirken.

Skillung und Spezialisierung: Als Spieler hat man sich an die, vorher für den Raid, festgelegte Spezialisierung zu halten. Wurde man bspw. anfangs als Heiler eingeladen, sollte der Spieler auch Heiler bleiben. Will man seine Spezialisierung ändern, ist dies mit den Spielern der eigenen Klasse, sowie der Raidleitung abzusprechen.

Aufgrund der flexiblen Spieleranzahl sind die vorhandenen ausgebauten Zweit-Spezialisierungen sehr wichtig und steigern somit das eigene Ansehen und die Einsetzbarkeit im Raid. Zum Beispiel sollten Heiler eine vernünftigen Schadensspezialisierung mitbringen.

Zur Skillung sei nur eine Anmerkungen gemacht: Die Skillung ist so zu wählen, dass situativ das Meiste aus der Klasse geholt wird. Bei Bossen die spezielle Fähigkeiten erfordern, darf es also kein Problem sein auch mal um zu skillen.

– – – – – – – – – – 3.0 Der Raid allgemein – – – – – – – – – –

3.1 Allgemein: In unseren Raids ist es ruhig und konzentriert. Jeder ist auf den Fortschritt des Raids aus. Uns macht es am meisten Spaß wenn so viele Bosse wie möglich im Dreck liegen und jeder weiß, was er dafür tun muss. Klar machen wir auch Späßchen und Co, allerdings muss jeder in der Lage sein sofort wieder auf Konzentration umschalten zu können. Spätestens an den Ansagen des Raidleads merkt man, dass wieder mehr Konzentration nötig ist um weiter voran zu kommen.

3.2 Pünktlichkeit: Pünktlich, motiviert und vorbereitet zu den Raids zu erscheinen ist Tagesordnung. Wir erwarten, dass jeder spätestens zu der im Kalender festgesetzten Uhrzeit im Teamspeak³, vor der jeweiligen Raid-Instanz und zur Einladung bereit ist. Sobald alle anwesend sind wird durchgebufft und mit dem Trash begonnen.

3.3 Verhalten: Wir distanzieren uns stark von lauten Raids, in denen jeder den anderen anmacht wie schlecht er doch ist. Uns ist es wichtig, dass wir hier mit 20 Leuten und mehr zusammen spielen die sich gegenseitig unterstützen, helfen und ggf. Fehler eines Einzelnen ausgleichen. So macht es viel mehr Spaß und geht schneller voran als anderswo.

3.4 Fehleranalyse: Generell sind Fehler da um gemacht, angesprochen und verbessert zu werden. Fehler werden ausschließlich von den jeweiligen Raidleads angesprochen. Wir handhaben es so, dass wir Fehler und Verbesserungen vorerst sehr allgemein ansprechen. Was sich in Aussagen wie ”wir müssen uns besser bewegen”, “wir müssen schneller aus den Voids raus gehen”, “Wir müssen mehr Schaden machen” usw. widerspiegelt. Sollte es nach mehreren Trys nicht besser werden, werden diejenigen direkt angesprochen und wissen spätestens hier, dass sie sich wieder mehr anstrengen und besser werden müssen. Wird es dauerhaft nicht besser so müssen wir mit Auswechslungen besagter Spieler reagieren.

3.5 Raidende: Wir fangen einen Raid gemeinsam an und hören ihn auch gemeinsam wieder auf und zwar dann wenn der Loot verteilt ist, die Nachbesprechung beendet ist und das Signal zum Raid Ende gegeben wurde.

– – – – – – – – – – 5.0 Gildenbank – – – – – – – – – –

Grundlegend gilt hier ein Geben und Nehmen. Es besteht keine Pflicht Items auf die Bank zu packen. Runter nehmen von Items muss immer beim Gildenmeister oder einem Ratsmitglied erfragt werden, insofern keine anderen Absprachen getroffen worden sind. Wenn jeder ein bisschen was drauf packt von dem was er über hat, haben wir immer alles da und jeder kann runter nehmen was er braucht. Sollte allerdings jemand negativ auffallen indem er beispielsweise wesentlich mehr von der Gildenbank nimmt als er drauf packt, wirkt sich das nicht nur negativ auf seine Bankrechte sondern auch auf seine Gildenmitgliedschaft aus. Wir möchten, dass es fair gegenüber denen bleibt die aktiv mit farmen und dafür sorgen, dass uns allen alles zur Verfügung steht. Diejenigen hingegen können fast alles ohne Begrenzung und auch selbstständig von der Gildenbank nehmen.

– – – – – – – – – -6.0 Gildengold/Reppen auf GB-Kosten – – – – – – – – –

Gildengold wird für den Kauf von jeglicher Art Raid vorbereitender Items genutzt. z.B Kräuter, Tränke, Erze Sockel usw. Verfügt die Gildenbank darüber hinaus über genug Vermögen wird das Reppen auf Kosten der Gildenbank den jeweiligen Rängen angepasst.